Aktuell

Hier erhältst du einen Überblick über unsere bisherigen Aktionen. Auf dem ganz aktuellen Stand bleibst du, wenn du die Postings auf unserer Facebookseite abonnierst.

Du kannst dir unsere Facebookseite übrigens auch ohne eigenen Facebook-Account ansehen. Lediglich zum Kommentieren und "Liken" ist dieser notwendig.

28. Dezember 2015

Frankfurt: Protest gegen den Zirkus Carl Busch

Im Rahmen der Kampagne Frankfurt Tierzirkusfrei demonstrierten wir gegen die Ausbeutung von nicht-menschlichen und auch menschlichen Tieren im Zirkus Carl Busch.

 

Foto: Frankfurt Tierzirkusfrei

20. Dezember 2015

Offenbach: Stand auf dem Flohmarkt im Multiversum

Am Sonntag waren wir mit einem Stand auf dem Flohmarkt im Multi­versum vertreten. Der Erlös kommt unseren Aktionen zugute.

 

Foto: Vegane Aktion Offenbach (Andreas)

11. Dezember 2015

Frankfurt: Protest gegen den Zirkus Carl Busch

Im Rahmen der Kampagne Frankfurt Tierzirkusfrei begleiteten wir die Premierenvorstellung des Zirkus Carl Busch mit einer Protestaktion. Mit Pavillion, Tierkostümen und Transparenten lenkten wir die Auf­merk­sam­keit auf die Ausbeutung von nicht-menschlichen wie auch mensch­li­chen Tie­ren. Die Frankfurter Rundschau berichtete über unsere Ak­tion, die po­li­ti­sche Situation und auch über die Premierenvorstellung.

 

Foto: Frankfurt Tierzirkusfrei

28. November 2015

Tübingen: Menschenkette gegen Tierversuche

Etwa 650 Menschen beteiligten sich gestern an der von SOKO Tierschutz organisierten Menschenkette quer durch Tübingens Altstadt. Mit Kostü­men, Schildern, Transparenten, Kerzen, Videovorführungen und Rede­beiträgen wurde Passant*innen, Politik und "Wissen"schaft deutlich gemacht, dass wir keine Ruhe geben werden, bis die ‪Tierversuche‬ end­gültig eingestellt werden. Auch wir waren mit einem Transparent dabei.

 

Foto: Vegane Aktion Offenbach (Andreas)

22. November 2015

Offenbach: Stand auf dem Flohmarkt im Multiversum

Am Sonntag waren wir mit einem Stand auf dem Flohmarkt im Multi­versum vertreten. Der Erlös kam zu 50% dem Multiversum und zu 50% der Veganen Aktion Offenbach zugute.

 

Foto: Vegane Aktion Offenbach (Andreas)

21. November 2015

Weinheim: Blockadeaktion gegen den NPD-Bundesparteitag 2015

Wir beteiligten uns an den Blockadeaktionen gegen den NPD Bundes­par­teitag 2015 im baden-württembergischen Weinheim. Die Po­lizei ver­schaff­te den Nazis mit brutaler Gewalt Zugang zum Ver­anstal­tungs­ort. 200 De­monstrant*innen wurden festgenommen, etwa 140 ver­letzt. Lena Schmidt, Pressesprecherin der Sanitäter*innen, bestätigte, dass die Po­lizei "gegen die Demonstranten vor allem im Bereich Nördliche Haupt­straße, Ecke Bir­ken­auer Talstraße sehr provokativ und gewaltsam" vor­ge­gan­gen ist und ei­ni­ge Patienten ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten.

Foto: Vegane Aktion Offenbach (Andreas)

07. November 2015

Frankfurt: Protest gegen Echtpelzhandel bei P&C (West) und Anson's

Am Samstag beteiligten wir uns am Protest von Tierbefreiung Frankfurt gegen den Handel mit Echtpelz-Produkten bei Peek & Cloppenburg West und Anson's.

 

Foto: Vegane Aktion Offenbach (Andreas)

12. September 2015

Offenbach: Leder boykottieren – Ausbeutung beenden.

Mit einer "gehäuteten" Aktivistin, dokumentarischen Fotos aus Zucht­betrieben und Schlachthäusern und Flyern zum Thema Leder informierten wir anlässlich der Internationalen Lederwarenmesse in Offenbach über die Lederproduktion. Hierbei ging es nicht jedoch nur um das Thema Tier­ethik, sondern auch um die menschlichen Opfer dieser Industrie.

 

Foto: Vegane Aktion Offenbach (Andreas)

05. September 2015

Frankfurt: Demo für Tierrechte – Frankfurt pelzfrei

Mit nagelneuem Transparent und Infostand nahmen wir an der "Demo für Tierrechte - Frankfurt pelzfrei" teil. Zu der Demo aufgerufen hatten die Animal Liberators Frankfurt.

 

Foto: Vegane Aktion Offenbach (Andreas)

04. September 2015

Frankfurt: Protest gegen den Echtpelzhandel von P&C West und Anson's

Gemeinsam mit unseren Freunden von Tierbefreiung Frankfurt pro­tes­tier­ten wir am Tag des Kampagnenstarts vor den beiden Frankfurter Filialen von P&C West und Anson's auf der Fußgängerzone Zeil.

 

Foto: Vegane Aktion Offenbach (Sebastian)

08. August 2015

Offenbach: Fleisch war ein Stück Lebenskraft

Mit übergroßen Fleischschalen demonstrierten wir in der Offenbacher Fuß­gängerzone gegen Fleisch und für eine vegane Ernährung. In einer Scha­le präsentierten wir den Passant*innen ein etwa 4 Tage junges Fer­kel, wel­ches bereits die Zustände im Aufzuchtbetrieb nicht überlebt hatte. In zwei wei­teren Schalen lagen Aktivist*innen als "Menschenfleisch". Auf einem Schwenkgrill wurden Menschenhände gegrillt und unsere Freunde von Animal Rights Watch unterstützten uns mit dem Infomobil. Die Presse berichtete umfangreich über unsere Aktion.

Foto: Vegane Aktion Offenbach (Andreas)

20. Juni 2015

Frankfurt: Blockade des Nazi-Aufmarschs "Widerstand Ost/West"

Schon am frühen Morgen versammelten sich Anti­faschist*innen an ver­schiedenen Orten der Stadt, um die Route der Nazis zu blockieren. Im Laufe des Tages gelang es, mit ca. 2..500 Menschen und Barri­kaden die Route an fünf Stellen zu versperren. Die vom "Wider­stand Ost/West" geplante Demonstration war nicht mehr möglich. Wir be­tei­lig­ten uns an den Blockadeaktionen.

 

Foto: Anti-Nazi-Koordination Frankfurt

20. Juni 2015

Mannheim: Meat is Murder

Die inzwischen vierte MEAT IS MURDER-Demonstration will darauf hin­weisen, dass die meisten Tiere für die Lebensmittelindustrie getötet werden. Die Proteste in Mannheim kritisieren die Ausbeutung, Unter­drückung und Tötung von nichtmenschlichen Tieren in unserer Gesell­schaft als Ganzes und stellen zudem Menschenrechtsthemen in den Fokus ("Total Liberation"-Ansatz). Wir beteiligten uns an der De­mon­stration.

 

Foto: Vegane Aktion Offenbach (Nadja)

17. Juni 2015

Frankfurt: Heidi Munds "Heldengedenktag" verhindern

Ex-PEGIDA-Frontfrau Heidi Mund wollte am ehem. Tag der deutschen Ein­heit durch Frankfurt marschieren, um der "Opfer des deutschen Wider­standes" von 1953 zu gedenken. Damit solidarisisert sie sich auch in dieser Frage mit dem "Widerstand Ost-West", für dessen Nazi-Aufmarsch am 20. Juni dies wohl als Werbeveranstaltung gedacht war. Wir beteiligten uns an der erfolgreichen Blockade von Munds rechtem Aufzug.

 

Foto: Anti-Nazi-Koordination Frankfurt

13. Juni 2015

Frankfurt: Project Shelter

Wir engagieren uns im Project Shelter, dessen Ziel es ist, ein selbst­ver­wal­tetes Zentrum in Frankfurt am Main zu errichten, das Flüchtlingen als An­lauf­stelle, Orientierungshilfe und erste Unterkunft dienen soll. Das Project Shelter fordert von der Stadt Frank­furt mehr Unterstützung und En­ga­ge­ment für Migrant*innen. In der Demonstration am 13. Juni wurde dieser Forderung Nachdruck verliehen.

 

Foto: Project Shelter

30. Mai 2015

Offenbach: Sag Ja zur Milchalternative

Im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche der Kampagne "Sag Nein zu Milch" ver­kos­te­ten wir rund siebzig verschiedene Milchalternativen. Zu unserer Freude schlug uns eine große Pro­bier­bereit­schaft entgegen. Viele Menschen erkannten, dass auch vegane Alter­nativen sehr lecker sein kön­nen und fragten, wo sie das ein oder andere Produkt kaufen können. Insgesamt gaben wir mehr als 1.100 kostenlose Proben aus.

 

Foto: Vegane Aktion Offenbach (Andreas)

19. April 2015

Frankfurt: Air France fliegt Tiere in den Tod

Noch immer transportiert die Fluggesellschaft Air France Affen für Tier­versuche nach Europa. Anlässlich des Internationalen Tages zur Ab­schaf­fung der Tierversuche (24. April) haben wir mit einer Performance mit Affenkostüm, Käfig und "Stewardess" den Passagierinnen und Passa­gie­ren direkt vor dem Air France-Schalter des Frankfurter Flughafens gezeigt, dass Tierversuche abgeschafft gehören.

 

Foto: Vegane Aktion Offenbach (Andreas)

28. März 2015

Offenbach: Dieses Huhn legte dein Oster-Ei

Am Samstag vor Ostern präsentierten wir den Passant_innen 3 Monate junge Hennen, die nicht einmal die Aufzucht überlebt haben. Auf einem Transparent zeigten wir, in welcher Enge sie in den verschiedenen Hal­tungsarten hätten leben müssen und zeigten damit auf, dass keine Hal­tungsart (art)gerecht sein kann. Diese Aktion ermöglichte uns viele in­te­ressan­te Gespräche mit den Passant_innen. Die Presse berichtete um­fang­reich über unsere Aktion.

 

Foto: Vegane Aktion Offenbach (Andreas)

13. März 2015

Offenbach: Passantinnen-Häutung in der Fußgängerzone

Mit einer Theateraufführung in der Fußgänger­zone der Lederstadt Offen­bach haben wir am Freitag, dem 13. März 2015, auf die Leder- und Pelz-Problematik aufmerksam gemacht. Hierbei wurde eine Passantin über­wältigt und gehäutet. Die Presse berichtete umfangreich über unsere Aktion.